Meine Fotowelt 

Facebook RSS

Vorschaubild in Facebook Grund zur Abmahnung?

Gerade eben in einem anderen Forum bzw. Blog gelesen, dass wohl die ersten Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzung aufgrund einer in Facebook verlinkten Seite und damit verbundenen Vorschaubildes gegeben hat.
Ich bin beim besten Willen nicht für den Bilderdiebstahl -ganz im Gegenteil, auch ich verfolge kostenpflichtig die Diebe meiner Bilder- aber wo kommen wir hin, wenn plötzlich eine Vorschau auf anderen Seiten nicht mehr gestattet sein soll. Auch meine Seite wird in Facebook mit einer Auswahl von mehreren Vorschaubildern angeboten und das ist gut so, denn in der Flut von Bildern, Sprüchen und sonstigen Statusmeldungen würde ein einfacher Link untergehen, -aber ich will ja, dass meine Seite gesehen wird, wenn sie von anderen geteilt wird.

Diese abzockenden Rechtsverdreher sollen sich lieber mal auf die Leute stürzen, die die Bilder kopieren, sogar Signaturen entfernen und -auch schon gesehen- eigene Signaturen einfügen und dann als ihre Bilder posten! Da hätten sie genug zu tun, wären ausgelastet und finanziell abgesichert…

Meine Seite dürft Ihr jedenfalls gerne weiterhin mit dem kleinen Vorschaubild teilen, solange klar bleibt, dass es mein geistiges und handwerkliches Eigentum ist. Wer Bilder braucht und sie für seine Seite in vollem Maße nutzen will (also, alles was über eine Vorschau, Verlinkung oder Empfehlung hinaus geht), der meldet sich ganz einfach manierlich, so wie sich das gehört, dann bekommt er/sie die entsprechenden -evtl kostenpflichtigen (kommt auf die Nutzung an)- Genehmigungen.

Wer mehr lesen will, hier gehts zu dem Blog, wo ich es gefunden habe, ich brauch ja nicht geschriebenes nochmal wiederholen:
http://www.lhr-law.de/magazin/urheberrecht/sie-ist-da-die-erste-facebook-abmahnung-wegen-eines-vorschaubilds

Und wer mich auf Facebook besuchen will, der macht das hier: Wolfe-Photography auf Facebook (3d.levels photoart)

Grüße, Euer Wolfe


– EDIT–
Die Diskussion macht Runde:
Die ersten Überlegungen zur Gegenargumentation sind schon heiss diskutiert:

Nina Diercks und die Überlegungen zum FB / G+ – Vorschaubild im Aspekt der Thumbnailentscheidung

 

Optera 230 Ministativ

Ich möchte Euch mein Ministativ Optera 230 vorstellen. Ich sehe gegenüber dem bekannten Gorillapod mit den kugeligen Gelenken einige Vorteile, wie zum Beispiel die Griffigkeit des Stoffüberzuges, der bei kaltem Wetter zudem angenehmer anzufassen ist, oder die durch mitgeliefertem Kordelzug gesicherten Beine. Auch das Schnellwechselsystem mit Magnethalter ist gegenüber dem Kunststoffwechselkopfes des Gorillapods ausgefeilter.

Ihr könnt die Beschreibung auch als Fotostrecke ansehen, einfach auf des erste Bild klicken. Um die automatische Slideshow zu stoppen, klickt Ihr bei geöffneter Ansicht unter dem Bild auf “stop slideshow”.

Optera 230 mit Kamera

Optera 230 mit Kamera

So positioniert wirkt die Kamera mit dem Optera 230 wie ein ausserirdisches Wesen.

Positioned like this, the Kamera with the Optera 230 looks like an alien.

Optera 230 mit Kamera

Optera 230 mit Kamera


Ganz bewusst habe ich ein Zoom Objektiv und eine schwere Kamera auf den Optera 230 aufgesetzt, um zu zeigen, wie gut das kleine Stativ mit dem Gewicht klar kommt.

I was aware of the weight of the cam with the zoom lense and the battery – handhold. I wanted to show, how good the tripod works with a bigger weight.

Optera 230 mit Kamera

Optera 230 mit Kamera


Flach gestellte Beine, damit man die Kamera nicht direkt auf den Boden legen muss…

Flat positioned legs, that the cam not has to be put on the floor directly…

Optera 230 mit abgewinkeltem Bein als Stütze

Optera 230 mit abgewinkeltem Bein als Stütze


…oder ein Bein angewinkelt, um das objektiv abzustützen!

… or one leg bent up, to lean the lense on it!

Optera 230 mit Kamera

Optera 230 mit Kamera


Selbstverständlich kann man die Beine auch senkrecht oder schräg stellen, um eine herkömmliche Funktion zu erzielen.

Of course you can put the legs in an angular position, to use the tripod as usual.

Optera 230 mit stehenden Beinen

Optera 230 mit stehenden Beinen


Um die Beine in der Position zu sichern (zum Beispiel bei höherem Gewicht oder rutschigem Untergrund) wird ein Sicherungsband mit drei Karabinern mitgeliefert.

For to fix the position (e.g. with higher weight of the cam or standing on slippery underground) a security cord with 3 carabiners is delievered with the Tripod.

Mit Ringen ergänzte Karabiner

Mit Ringen ergänzte Karabiner


Um das Band zu befestigen wird es mit den Karabinern an den dafür vorgesehenen Ringen befestigt. Um das Band zu spannen, zieht man das Band durch den Kordelstraffer.

For to fix the cord, the carabiners have to be clipped in the rings. To strain the cord, you pull it through the cord – tightener

Karabiner des Optera 230

Karabiner des Optera 230


Ein Minuspunkt war die Öse am Karabiner, durch die das Band rutschen sollte, das Band passte zwar rein, aber rutschte nicht mehr durch, also habe ich 3 kleine Schlüsselringe eingesetzt.

A minus of the construction was the too small grommet of the carabiners, the cord couldn´t move in it, so I put some extra Key-rings to the carabiners to make the cord moveable

Befestigungsmöglichkeitendes Optera 230

Befestigungsmöglichkeitendes Optera 230

Die Beine sind flexibel und man kann sie um Stangen, Äste, Geländer und andere Objekte formen, um dann die Kamera zum Fotografieren daran zu befestigen. Besonders gefällt mir daran, dass die beine auf der Innenseite gummiert sind, dass auch an glatten Flächen das ganze nicht verrutscht. Die hier gezeigte Kamera hat ohne den Optera etwa 1,5 kg!
The legs are flexible and it´s possible to put them around branches, bars ant pipes, ballustrades or other things, to fix the cam there to take a picture. I was particularly impressed by the rubber material inside the legs of the tripod. it keeps the tripod in position even on flat and slippery surfaces. Here the cam has a weight of about 1,5kg!

Wechselplatten und Werkzeug

Wechselplatten und Werkzeug

Abdeckkappe, die zwei Schnellwechselplatten und der Inbusschlüssel. Ein zweiter kleiner Minuspunkt: Mir unverständlich, warum die eine Platte mit Imbus zu befestigen ist und die andere mit einer Münze.

Cover, Two quick change plates and allen key. 2. Disadvantage I could discover: i can´t understand, why there are different ways to fix the plates at the camera, one with allen key and the other with a small coin…

Magnethalter des Optera 230

Magnethalter des Optera 230


Der Magnetische Halter für die Kamera

The magnetic holder for fixing the camera

Sicherungsclip für Wechselplatte

Sicherungsclip für Wechselplatte


Magnethalter und geschlossener Sicherungsclip, die Zahnung ist für die Wechseplatte für feste Position.

Magnet holder with closed security-clip, the cogging around the head is for the use of the quick change plate for fixed position.

Wechselplatte des Optera 230

Wechselplatte des Optera 230


Die auf den Magnethalter aufgesetzte Wechselplatte.

The quick change plate, put on the magnetic holder.

Geschlossener Clip zum Sichern der Wechselplatte

Geschlossener Clip zum Sichern der Wechselplatte


Der umgelegte Clip sichert die Wechselplatte vor unbeabsichtigtem Ablösen und die daran befestigte Kamera vor dem Herunterfallen. Trotzdem ist der Magnet an sich schon sehr stark.

When you turn the clip over the quick change plate with the camera is protected of falling down. Nevertheless the magnet is very strong.

Lieferumfang

Lieferumfang

Der Lieferumfang des Pakets: der Optera 230 mit Sicherungsband und den 3 Karabinern (ohne die Schlüsselringe, die gibts im Baumarkt für 1-2 Euro), zwei Wechselplatten (einer für Festposition und einer, der drehbar ist), Abdeckkappe für den Magnetkopf, Imbusschlüssel, Servicecard und Quickguide (englisch).
Scope of delivery : Optera 230 with security cord and 3 carabiners (without the key-rings, you get them extra at a tool store for 1-2 Euro), 2 quick change plates (one for fixed positions, one for pivote use), a cover for the magnet , allen key, Servicecard und Quickguide (english).

 

Reisen in die Ferne

Ein paar Eindrücke von Indien…

 

HDR Spielereien

Was das “Auge” des Fotoapparats nicht erfassen kann, kann man zum einen mit Grafikprogrammen teilweise herausholen oder aber mit High Dynamik Range (HDR) – Bildern, die aus einer Reihe von unterschiedlich belichteten Bildern zusammengesetzt werden. Selbstverständlich kann man dabei aber auch die künstlerische Ader spielen lassen, wie man bei manchen der Bilder sehen kann.
Copyright Wolfgang Brunner, Nutzung und Verbreitung nur gegen Genehmigung

 

Ein Blick ins Aquarium

Fische im Aquarium sind nicht einfach zu fotografieren. Zum einen die Bewegung der Tiere, aber auch die Spiegelungen im Glas erschweren die Aufnahme.

Copyright Wolfgang Brunner, Nutzung und Verbreitung nur gegen Genehmigung

 

Feuerwerk

Verschiedene Feuerwerke, die ich die vergangenen Jahre aufgenommen habe.
Copyright Wolfgang Brunner, Nutzung und Verbreitung nur gegen Genehmigung

 

Weisskopfseeadler

Weisskopfseeadler, fotografiert auf Burg Landskron, während einer Falknervorführung

Copyright Wolfgang Brunner, Nutzung und Verbreitung nur gegen Genehmigung

 

Meine Heimat

Landschaften, Panoramas und Gewässer rund um meine Heimat

Copyright Wolfgang Brunner, Nutzung und Verbreitung nur gegen Genehmigung

 

Makro – Fotografie

Ganz kleines mal ganz groß gemacht…

Copyright Wolfgang Brunner, Nutzung und Verbreitung nur gegen Genehmigung

 

Oldtimer Ralley in Wangen

Faszination Automobil

Copyright Wolfgang Brunner, Nutzung und Verbreitung  nur gegen Genehmigung

 
credit